Logis


Sie finden uns jetzt auch bei:

facebook    instagram    twitter    XING
WICHTIGE TERMINE
11.02.2019
Deadline vergünstigte Teilnehmergebühr.
 
NEWS
03.12.2018
Start der Teilnehmerregistrierung.
03.12.2018
Die Bewerbungsdeadline für das Studentenforum endete am 30.11.2018. Wir danken allen Bewerbern.
 

Grußwort DBfK

Dr. Marliese Biederbeck
Dr. Marliese
Biederbeck
 

Sehr geehrte Leitungen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
der OP-Abteilungen und Zentralsterilisationen,

sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer, Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter, Schülerinnen und Schüler, Weiterbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmer,

wir laden Sie ganz herzlich zu den DBfK-Fortbildungstagen für Pflegeberufe im Operationsdienst im Rahmen des 136. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie nach München ein.

Niemand weiß besser als Sie, dass Operationsabteilungen heute hoch komplexe Organisationseinheiten sind. Wie leistungsfähig so eine OP-Abteilung ist, hängt daher von vielen Faktoren ab, zum Beispiel davon, dass Chirurgie, OP-Pflege, Anästhesie, die Sterilgutabteilung, Intensivstationen, Medizintechnik und Hygiene in einer Klinik rund um die Uhr reibungslos funktionieren und ineinander greifen. Kommt auch nur ein bisschen Sand ins Getriebe, kann dies laut OP-Barometer 2017 die gesamte Klinik gefährden. Sie als Mitarbeiterin und Mitarbeiter sind deshalb permanent höchsten Belastungen und Anforderungen ausgesetzt. Von Ihnen wird zu jeder Zeit erwartet, dass Sie mit höchster Fachlichkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft die Patientinnen und Patienten unabhängig von Alter und Gefährlichkeit des Eingriffs sicher, komplikationslos und für die Klinik mit sehr gutem wirtschaftlichem Erfolg perfekt durch jede OP bringen. Jede Sekunde kann etwas passieren, deshalb muss das Wissen um die Risiken und deren Vermeidung bei allen wie Rädchen eines Getriebes ineinander greifen. Weil in Zeiten des Fachpersonenmangels Stellen nicht besetzt werden können, steigt die Arbeitsbelastung und damit auch die Krankheitsquote und die Fluktuation. Die Politik sucht zwar endlich nach Lösungen. Ob jedoch die per Rechtsverordnung 2018 verabschiedeten Personaluntergrenzen und der so genannte Pflegepersonalquotient ein Erfolgsmodell werden oder nur ein gut gemeinter aber schlecht gemachter Versuch bleibt abzuwarten. Sicher ist nur eines: Nur mit einer guten Pflegepersonalausstattung und entsprechendem Know-how ist eine sichere und gute Behandlung von Patientinnen und Patienten im Krankenhaus möglich.

Unter dem Kongressmotto „Volle Kraft voraus – mit Herz, Hand und Verstand!“ wollen wir bei Ihnen allen, die Sie im OP tätig sind – den alten Hasen, wie den Neulingen, die sich noch in Aus- und Weiterbildung befinden – den Hunger wecken auf zwei Tage Bildung. Wir stellen Ihnen aktuelles Wissen zur Verfügung und schaffen eine Plattform für Informationen, Austausch und kollegiale Gespräche. Sie erfahren Konkretes über das neue Pflegeberufegesetz (PflBG), das unseren Beruf zukunftsfähig und attraktiver machen soll. Oder lassen Sie sich von einem Beispiel inspirieren, wie Sie das Wissen in Ihrer OP-Abteilung sichern, steuern und weiterentwickeln. Im Block „OP-Pflege – Am Puls der Zeit“ greifen wir Themen wie Kokonierung und Generationenmanagement auf. Gespannt dürfen Sie auch auf den Blick ins Ausland sein, ob Schweden, Österreich, Afghanistan oder ein unbekanntes Ziel bei Ärzte ohne Grenzen, es lohnt sich. Egal ob das Ersatzteil im medizinischen Block aus dem 3D-Drucker oder aus dem Labor kommt, der Fortschritt ist beeindruckend. Dennoch bleibt das Infektionsrisiko, weil sich auch die Keime weiterentwickeln und uns an Grenzen bringen. Und für den Fall, dass trotz aller Sorgfalt an der Grenze zwischen Leben und Tod ein Fehler passiert ist, der das Team aus dem Alltag katapultiert, gibt die Initiative PSU akut e.V entsprechende Informationen an die Hand wo und wie es Hilfe gibt, für den Umgang und die Bewältigung solcher Traumen.

Beim Entdecken all dieser Angebote wünsche ich Ihnen viel Vorfreude und hoffe, dass auch für Sie ein interessantes Thema dabei ist. Nutzen Sie die Gelegenheit, mal raus zu kommen, sich von Neuem inspirieren zu lassen, Kraft zu tanken, mit den Dozentinnen und Dozenten zu diskutieren, neue Kolleginnen und Kollegen kennen zu lernen, am DBfK-Stand mit dem Kongressteam in Kontakt zu kommen und nicht zuletzt sich beim Charme und den Sehenswürdigkeiten von München auch etwas zu erholen!

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei den Chirurgischen Fachgesellschaften und Ihrem Kongresspräsidenten, Herrn Prof. Dr. med. Matthias Anthuber, bedanken, die es auch 2019 wieder möglich machen, dass die OP-Pflegetage stattfinden und Schülerinnen und Schüler der OTA-Schulen und Fachweiterbildungen kostenlos am Kongress teilnehmen können.

Ich freue mich darauf, Sie alle in München herzlich begrüßen zu können!

Ihre

Dr. Marliese Biederbeck
Geschäftsführerin DBfK Südost e.V.


MEDTRONIC
Intuitive Surgical
B.Braun
medela
TransEnterix
Medienkooperation:
Chirurgische Allgemeine